Schnappt sich Red Bull Aleks Dragovic?

Treffen bei Cupfinale

Schnappt sich Red Bull Aleks Dragovic?

Aleksandar Dragovic ist begehrt. Wechselt unser Abwehrchef noch vor der EURO?

Mit Borussia Dortmund soll es bereits Gespräche gegeben haben. Deutschlands Vizemeister will Dragovic als Ersatz für Mats Hummels (wechselt zu den Bayern) holen. Doch jetzt funkt Bullen-Sportchef Ralph Rangnick mit Aufsteiger RB Leipzig dazwischen, pokert um Dragovic, der sich zuletzt bei den Austria Amateuren fit hielt, mit. Am Rande des Cup-Finales zwischen Red Bull Salzburg und Admira in Klagenfurt hat es ein Treffen gegeben.

Rund 20 Milliionen Ablöse
Fakt ist: Dragovics Klub Dynamo Kiew will für den ÖFB-Innenverteidiger 20 Millionen Euro Ablöse. Er hat noch bis Juni 2018 einen gültigen Vertrag. Leipzig hat für die Bundesliga rund 50 Mio. Euro Budget zur Verfügung. Kickt „Drago“ nach der EURO in Deutschland?