Schöpf-Gala: ÖFB-Star zerlegt Bremen fast im Alleingang

Doppelpack

Schöpf-Gala: ÖFB-Star zerlegt Bremen fast im Alleingang

Schöpf-Doppelpack bei Schalker 3:1-Heimsieg über Bremen

Auch dank ÖFB-Teamspieler Alessandro Schöpf demonstriert der deutsche Fußball-Bundesligist Schalke 04 weiter Formstärke. Nach dem verdienten 3:1 (2:1) gegen Werder Bremen im Österreicher-Duell am Sonntag sind die Gelsenkirchener inzwischen schon seit neun Pflichtspielen ungeschlagen.

Die Treffer von Schöpf (35., 63.) und Nabil Bentaleb (38.) sorgten dafür, dass Salzburgs EL-Gruppengegner seinen Platz im Tabellenmittelfeld festigte, vorerst allerdings Zwölfter bleibt. Die abstiegsbedrohten Bremer, bei denen Zlatko Junuzovic und Philipp Grillitsch durchspielten, rutschten nach der dritten 1:3-Niederlage in Serie auf den Relegationsplatz ab, ein Foulelfmeter-Treffer durch Serge Gnabry (42.) war zu wenig.

Für Schöpf, der zuerst nach einem Abpraller per Kopf zur Stelle war und schließlich nach Vorlage von Sead Kolasinac trocken vor Junuzovic einschoss, waren es die ersten Saisontore bzw. der vierte und fünfte Ligatreffer im Schalke-Dress insgesamt