Werder-Trainer schmeißt drei Stars raus

Aufregung in Bremen

Werder-Trainer schmeißt drei Stars raus

Artikel teilen

Werder Bremens Trainer Nouri strich drei Stars aus seinem Kader.

Bei Werder Bremen läuft es derzeit sportlich deutlich besser. Mit dem neuen Trainer Alexander Nouri wurde die Trendwende geschafft. Und der 37-jährige Nouri hat klare Ziele und lässt sich nicht auf Kompromisse ein. Weil ihm der Kader zu groß war, strich er drei Stars aus dem Kader. Teilweise Millionen-Käufe wie Sambou Yatabaré und Fallou Digne müssen ab jetzt bei der U23 mittrainieren.

Nouri knallhart
Die Leistung der Beiden war nach Analyse zu schlecht. Zusammen haben die Zwei immerhin vier Millionen gekostet, eine harte Entscheidung. Ebenfalls zur U23 muss der 19-jährige Maximilian Eggestein. Österreicher hat es keinen erwischt, wobei an Junuzovic und Grillitsch sowieso kein Weg vorbeiführt. Florian Kainz hingegen sollte Nouri möglichst von sich überzeugen. Der Ex-Rapidler hat derzeit kaum Chancen auf Einsatzzeiten.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo