Paderborn schießt Werder Bremen mit 4:1 ab

2. Deutsche Bundesliga

Paderborn schießt Werder Bremen mit 4:1 ab

Artikel teilen

Werder Bremen hat nach einer blamablen Vorstellung die erste Saison-Niederlage in der zweiten deutschen Fußball-Liga kassiert.  

Gegen den SC Paderborn verlor die Mannschaft von Trainer Markus Anfang am Sonntag verdient 1:4 und wurde von den Bremer Zuschauern teilweise ausgepfiffen. Zweimal Felix Platte (9./17. Minute), Sven Michel (36.) und Ron Schallenberg (55.) sorgten für die Tore der Gäste, die nach zwei Unentschieden den ersten Saisonerfolg feiern durften.

Für Werder traf lediglich Niclas Schmidt (52.). ÖFB-Teamspieler Marco Friedl spielte durch, Romano Schmid wurde mit Beginn der zweiten Hälfte eingetauscht. Vor dem zweiten Treffer rutschte Friedl aus, wovon Platte profitierte. Die Pfiffe unter den Bremer Fans wurden dann von Minute zu Minute lauter.

Darmstadt mit 6:1-Kantersieg

Ebenfalls am Sonntag gelang Darmstadt mit dem 6:1 gegen den noch punktlosen FC Ingolstadt fulminant der erste Saisonsieg. Der 1. FC Heidenheim kam gegen Aufsteiger Hansa Rostock nicht über ein 1:1 hinaus.

Bremen liegt nach drei Spieltagen mit erst vier Zählern deutlich hinter Überraschungs-Tabellenführer Jahn Regensburg zurück. Der souveräne und noch ungeschlagene Spitzenreiter empfängt am kommenden Samstag den FC Schalke 04. Bremens Mit-Absteiger hat nach der 1:1-Enttäuschung gegen Erzgebirge Aue am Freitag ebenfalls erst vier Zähler gesammelt. 

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo