Di Maria zu hässlich für Real Madrid?

international

Di Maria zu hässlich für Real Madrid?

Artikel teilen

Barcelona-Sportboss sorgt mit seinen Aussagen für Verwunderung.

Im vergangenen Sommer wechselte Angel di Maria von Real Madrid zum englischen Top-Klub Manchester United. Rund sieben Monate danach gibt es irre Gerüchte um den Rekord-Transfer des Argentiniers: "Di Maria war zu hässlich für Real", glaubt Barca-Funktionär Carles Rexach im Gespräch mit der katalanischen Zeitung "Regio 7".

Der 68-Jährige weiter: "Florentino Perez schaut sich auf dem Transfermarkt um und versucht, ein Team aus Galaktischen zu formen, das jeder bewundert." Offenbar dürfte Di Maria also durch die "Gesichts-Kontrolle" des Real-Präsidenten gefallen sein und musste deswegen die Königlichen verlassen. 

Rexach sorgte zuletzt auch mit Aussagen über Barca-Superstar Lionel Messi für Wirbel. Der Barcelona-Sportboss führte den letztjährigen Leistungseinbruch des argentinischen Superstars auf dessen übermässigen Pizza-Konsum zurück.

OE24 Logo