Christian Fuchs will in die NFL

"Großer Traum"

Christian Fuchs will in die NFL

ÖFB-Teamkapitän Christian Fuchs will 2018 in die USA wechseln.

ÖFB-Teamkapitän Christian Fuchs befindet sich gerade auf dem Höhepunkt seiner Karriere. Mit dem Nationalteam erreichte Fuchs die Euro, mit Leicester City steht der 29-Jährige kurz vor dem sensationellen Gewinn der Meisterschaft.

Wechsel in die USA
Dennoch macht sich der Österreicher bereits Gedanken über seine Zukunft. Nach Auslaufen seines Vertrages bei Leicester will Fuchs unbedingt in die USA wechseln, um damit näher bei seiner Familie zu sein. Dabei kann sich der Team-Kapitän neben einem Engagement in der Profi-Liga MLS auch eine ganz andere Option vorstellen.

Großer Traum
Wie Fuchs im Interview mit Sky Sports erklärte, könne er sich nämlich einen Wechsel in die Football-Liga NFL vorstellen. „Ich weiß, dass ich ein Field Goal von 60 bis 65 Yards treffen kann. Träume können immer wahr werden“, so der 29-Jährige. Wenn die NFL-Teams einen Fußballer in ihren Reihen haben wollen, wäre er sofort zur Stelle, so Fuchs.

Fuchs wäre damit nicht der erste österreichische Fußballer, der am Ende seiner Karriere in die NFL wechselt. In den 70er-Jahren sorgten Toni Fritsch und Toni Linhart in den USA für Furore.