Harry Kane

Weiter Wechselgerüchte um Superstar

Kane nach Tottenham-Rückkehr in Quarantäne

Artikel teilen

Superstar Harry Kane ist nach seinem "Trainings-Streik" zurück in London, muss allerdings in Quarantäne.

Tottenham-Stürmer Harry Kane hat sich bei seinem Arbeitgeber aus der englischen Fußball-Premier-League zurückgemeldet und befindet sich im Trainingskomplex des Clubs nördlich von London in Quarantäne. Cheftrainer Nuno Espirito Santo sagte am Sonntag, das sei durch die Covid-19-Protokolle vorgegeben, nachdem der 28-Jährige auf den Bahamas und in Florida auf Urlaub war. Er habe noch nicht mit dem Mannschaftskapitän gesprochen, der von Meister Manchester City umworben wird.

Kane trainiert laut Nuno derzeit aufgrund der Umstände alleine. "Wir gehen davon aus, dass er zu uns stößt, wenn er alle Protokolle, die wir einhalten müssen, erfüllt hat", sagte der Tottenham-Coach. In der Vorwoche hatten Medienberichte für Aufsehen gesorgt, wonach Kane das Training verweigern würde, um seinen Wechsel zu City zu erzwingen. Der Spieler betonte, er habe das Training "nie verweigert".
 

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo