Sebastian Prödl sorgt für zwei Elfmeter

Crystal Palace gegen Watford 1:1

Sebastian Prödl sorgt für zwei Elfmeter

Ausgleich der Gastgeber durch Elfmeter nach Foul an Prödl.

Nachzügler Crystal Palace hat in der Fußball-Premier-League in seinem ersten Match unter der Betreuung von Englands Ex-Teamchefs Sam Allardyce am Montag bei Watford ein 1:1 erreicht. Zum Auftakt der 18. Runde spielte Österreichs Teamspieler Sebastian Prödl bei den Gastgebern durch. Aus einem von Damian Delaney am ÖFB-Innenverteidiger begangenen Foul traf Roy Deeney zum Ausgleich (71.).

Yohan Cabaye hatte das 0:1 per Kopf erzielt (26.), für die Gäste verschoss zudem Christian Benteke rund zehn Minuten später einen Strafstoß - Prödl hatte in der 37. Minute seinen Goalie Gomes durch einen schlampigen Rückpass zu einem Elfer-Foul gezwungen. Allardyce war erst am Freitag zum Crystal-Palace-Trainer bestellt worden. Er hatte im September seinen Posten als Englands Teamchef nach nur 68 Tagen im Amt räumen müssen, weil er verdeckt recherchierenden Reportern Tipps gegeben hatte, wie die Regeln des englischen Fußballverbands (FA) zum Besitz von Transferrechten umgangen werden können.