Wird er der neue ÖFB-Goalgetter?

Interesse bestätigt

Wird er der neue ÖFB-Goalgetter?

Der ÖFB beschäftigt sich mit der Einbürgerung von Ashley Barnes.

ÖFB-Sportdirektor Peter Schöttel hat gegenüber spox bestätigt, dass sich Teamchef Franco Foda mit der Personalie Ashley Barnes beschäftigt. Barnes ist derzeit kein österreichischer Staatsbürger, das könnte sich aber demnächst ändern. "Franco und ich haben die Personalie Ashley Barnes besprochen und wir werden da gewissenhaft vorgehen. Es gibt noch keinen fixen Termin, aber Franco wird sich den Spieler vor Ort ansehen. Er ist ein Spieler, mit dem wir uns auseinandersetzen", so Schöttel.

Der 28-Jährige steht aktuell in der Premier League beim FC Burnley unter Vertrag. 2008 war der Stürmer in einem Testspiel gegen die Schweiz in der ÖFB-U20 im Einsatz. Aufgrund einer österreichischen Großmutter wäre eine Einbürgerung möglich. Barnes hat auch noch Verwandte in Österreich. Schöttel: "Man muss sich etwaige Einbürgerungen von Fall zu Fall anschauen und auf Sinnhaftigkeit überprüfen. Aber Ashley Barnes ist mit 28 Jahren sicher ein interessanter Spieler."

Barnes hat bereits mehrmals bekräftigt, für den ÖFB spielen zu wollen. Der Offensivmann steht seit Jänner 2014 bei Burnley unter Vertrag und hat in der Premier League in 85 Spielen 14 Tore erzielt. Burnley leigt derzeit in der Premier League auf Rang sieben.