Messi-Gehalt: Brisante Details enthüllt

Da wird selbst Neymar neidisch

Messi-Gehalt: Brisante Details enthüllt

Im Sommer kam es zum traurigen Barca-Abschied für Lionel Messi. Jetzt kickt der Superstar für Paris Saint-Germain - sein Gehalt wurde kürzlich geleakt.

Lionel Messi prägte eine Ära beim FC Barcelona. Ganze 21 Jahre verbrachte der argentinische Wirbelwind bei den Katalanen. Im Sommer lief sein Vertrag beim spanischen Top-Klub aus. Barca hätte seine lebende Legend eunbedingt halten wollen, doch ein immenser Schuldenberg in Höhe 1,35 Milliarden Euro von wurde den Blaugrana zum Verhängnis.  Die spanische La Liga verweigerte eine Registrierung eines ausgehandelten Vertrags zwischen den Starstürmer und seinem Herzensklub.

So war der Zauberfloh gezwungen sich einen neuen Klub zu suchen. Bei Paris Saint-Germain empfing man Messi mit offenen Armen, schon lange träumte man den Torgaranten unter Vertrag zu nehmen. Eine Wiedervereinigung mit Kumpel Neymar schien verlockend, so dauerte es nicht lange, dass der Argentinier eine Entscheidung traf.

In den ersten Auftritten lies das Star-Ensemble mit neugewonnener Messi-Power noch viel Luft nach oben übrig. Anders sieht es beim Gehalt des quirrligen Spielgestalters aus - da spielt Messi in der "Könisgliga".

30 Mio. Euro pro Jahr

Die französische "L´Equipe" veröffentlichte nun die Mega-Summen des Jahres-Salärs. Und dabei wird schnell klar: Für Messi griff man tief in die Geldtasche -  da wird selbst der einstige Spitzenverdiener Neymar neidisch.

Demnach sollen Messi und Neymar, der kürzlich seinen Vertrag bis 2025 verlängert hatte, jeweils 30 Millionen Euro pro Jahr netto verdienen. Doch für Messi gibt es einen Treue-Bonus in der Höhe von zehn Millionen Euro oben drauf. Bedeutet: Speilt Messi auch nächste Saison in Paris, wird der Argentinier 40 Millionen Euro verdienen, während das Gehalt von Neymar sinken soll.

Statt Handgeld: Messi erhält Fan-Token

So kassiert Messi, der einen Zweijahresvertrag plus Option auf eine weitere Saison unterzeichnete, insgesmamt 110 Millionen Euro. Im Vergleich zu den 75 Millionen Euro, die der Fußball-Star zuletzt von Barcelona erhielt, trotzdem eine deutliche Gehalts-Einbuße.

Brisant: Weitere Vertragdetails sickerten durch. Anstatt Handgeld für seine Unterschrift soll Messi eine Million Euro seines Jahressalärs in der Kryptowährung "PSG Fan Token" erhaltenhaben.