Fußball-Bosse kicken Porno-Star raus

Italien

Fußball-Bosse kicken Porno-Star raus

Klub-Bosse zeigen Edel-Fan die Rote Karte und lehnen heißes Angebot ab.

Der italienische Traditionsklub US Salernitana hat es geschafft! Knapp vier Jahre nach dem Zwangsabstieg wird der Verein ab der kommenden Saison wieder in der Serie B kicken. Besonders bei Pornodarstellerin Priscilla Salerno kam nach dem Aufstieg riesige Freude auf. Die mittlerweile in den USA lebende Schauspielerin hatte versprochen, im Falle es des Aufstiegs für Spieler und Fans einen Gratis-Strip auf dem Spielfeld hinzulegen.

Der Klub lehnte das großzügige Angebot allerdings ab und verscherzte es sich damit nicht nur mit den männlichen Anhängern, sondern auch mit 'Edel-Fan' Salerno. "Ich bin sauer - mein Strip wäre fantastisch geworden. Ich hatte sogar schon einen Badeanzug mit dem Pferd von Salernitana."

Diashow: So heiß ist Priscilla Salerno

Neuer Versuch bei Napoli
Hintergrund für das Strip-Verbot dürften übrigens anstehende Regionalwahlen sein. Die konservativen Politiker im Klub haben offenbar Angst, durch die Tanz-Einlage Stimmen zu verlieren.

Während die Fans von Salernitana nun auf die Show verzichten müssen, hat Salerno bereits einen Plan B: "Ich bin bereit, mich für edn S.S.C Napoli auszuziehen!" Vielleicht hat sie beim Lokalrivalen mit ihrem Angebot ja etwas mehr Glück...