Davide Astori

Davide Astori

Tragisches Detail zum Todes-Drama

Artikel teilen

Astori verstarb mit 31 Jahren. Präsident verdeutlicht die ganze Tragik.

Italiens Fußball steht unter Schock: Davide Astori erlitt im Schlaf einen Herzinfarkt und verstarb in einem Hotel in Udine, wo sich der AC Florenz vor seinem Liga-Spiel gegen Udinese aufgehalten hatte. Er hinterlässt eine zwei Jahre alte Tochter. Der restliche Spieltag wurde abgesagt. Eine Tragödie!

Laut Medienberichten wurde der Trainerstab stutzig, weil der 31-jährige Kapitän nicht wie vereinbart um 9.30 Uhr zum Frühstück erschien. Kurz darauf wurde sein lebloser Körper im Zimmer gefunden. "Mit tiefer Trauer muss Fiorentina bekanntgeben, dass Davide Astori infolge einer plötzlichen Erkrankung verstorben ist", teilte der Club aus Florenz mit.

Umgehend trafen zahlreiche Beileidsbekundungen ein. So zeigten sich etwa die FIFA und die UEFA ebenso vom Ableben Astoris tief betroffen wie Juventus' Tormann-Ikone Gianluigi Buffon oder Roma-Rekordspieler Francesco Totti. Vor dem Stadion Artemio Franchi hingen Florenz-Fans ein Banner mit "Ciao Capitano" auf.

"Hätte am Montag verlängern sollen"

"Es ist schwer, hier zu stehen. Ich denke an die Familie und seine Mitspieler", erklärte Andrea Della Valle, Ehrenpräsident und Eigentümer des Klubs. Wie überraschend all das kam, offenbarte folgende Aussage: "Am Montag hätte Davide verlängern sollen. Er sollte seine Karriere in Florenz beenden. Er war ein Eckpfeiler für die Mannschaft. Ich bin stolz, ihn kennengelernt zu haben. Wir hatten eine sehr enge Verbindung. Er war ein wahrer Kapitän. Die ganze Stadt steht seiner Familie bei."

Astori begann seine Karriere beim AC Mailand und spielte danach unter anderem für Cagliari und AS Roma, ehe er 2015 zu Fiorentina kam. Für Italien absolvierte er, der seine zehnte Serie-A-Saison bestritt und es im Oberhaus auf 289 Einsätze brachte, 14 Länderspiele und erzielte ein Tor.

OE24 Logo