Geschmacklos

"Ibra": Nazi-Spitzname für DFB-Keeper

Ein ganz schlechter Scherz von Ibrahimovic sorgt für Aufregung.

Zlatan Ibrahimovic ist für seine markigen Sprüche bekannt, mit dieser Aktion hat es der schwedischse Superstar aber übertrieben. Die beiden Autoren Damien Degorre und Arnaud Hermand berichten, dass Ibrahimovic dem deutschen Keeper Kevin Trapp bei dessen Ankunft in Paris einen geschmacklosen Spitznamen verpasst haben.

Demnach soll Ibrahimovic den Goalie in Anspielung auf dessen Herkunft "Adolf" genannt haben. Der 34-Jährige soll angbelich keine Möglichkeit ausgelassen haben, um Trapp mit dem Spitznamen zu rufen und wollte so offenbar die Autorität des Keepers untergraben.

Hintergrund der Geschichte: Nach Trapps Verpflichtung musste Goalie Salvatore Sirgiu den Platz im Tor für Trapp räumen und kam nicht mehr zum Zug. Der degradierte Keeper gilt als guter Freund von Ibrahimovic.