fussball-ligen

Marc Janko: Die Diagnose ist da

Artikel teilen

ÖFB-Legionär verletzte sich in Europa League. Nun ist klar, wie schwer.

Die Verletzung von Basels Marc Janko hat sich als nicht gravierend herausgestellt. Der ÖFB-Teamstürmer war am Dienstag beim 1:1 des Schweizer Meisters gegen Ludogorez Rasgrad mit einer Oberschenkel-Verletzung nach 40 Minuten ausgetauscht worden.

"Er hat Probleme mit dem Sehnenansatz oberhalb seines Knies. Er macht aber bereits wieder Fortschritte", erklärte Trainer Urs Fischer am Freitag. Das Sechzehntelfinale des nationalen Cups bei Zug 94 am Sonntag geht damit ohne Janko über die Bühne.

Janko in starker Form

Das wäre allerdings wohl auch bei voller Fitness der Fall gewesen, lässt Fischer doch das Rotationsprinzip walten. Im WM-Quali-Duell mit Wales sollte Janko Teamchef Marcel Koller hingegen zur Verfügung stehen.

Österreich trifft am 6. Oktober auf den EM-Halbfinalisten. Der 33-Jährige erzielte zuletzt beim wichtigen 2:1 in Georgien einen Treffer. Für Basel traf er in sechs Pflichtspielen der neuen Saison bislang vier Tore.

OE24 Logo