Corona-Infektion: Sorge um Arturo Vidal

Ex-Bayern-Star im Krankenhaus

Corona-Infektion: Sorge um Arturo Vidal

Arturo Vidal ist aufgrund einer Corona-Infektion ins Krankenhaus eingeliefert worden.  

Der Mittelfeldspieler von Inter Mailand wurde mit Fieber und einer Mandelentzündung in eine Klinik in Santiago de Chile gebracht. Weitere Informationen über den Krankheitsverlauf und Vidals derzeitigen Gesundheitszustand sind bislang nicht bekannt. Vidal (34) war nach dem Gewinn der Meisterschaft in seine Heimat gereist, um sich mit dem Nationalteam auf die Begegnungen der WM-Qualifikation gegen Argentinien und Bolivien vorzubereiten. Der 34-Jährige soll sich bei einem Freund mit Covid-19 angesteckt haben. Er sei bereits 72 Stunden von den anderen Teamspielern getrennt, kein weiterer Fußballer sei positiv getestet worden, hieß es. 
Der folgende Tweet zeigt Vidal bei seiner Corona-Impfung vergangenen Freitag: