Juventus kommt langsam in die Gänge

Zweiter Saisonsieg gegen Sampdoria

Juventus kommt langsam in die Gänge

Artikel teilen

Schritt für Schritt bei Rekordmeister Juventus: ein 3:2-Heimsieg gegen Sampdoria lässt die Bianconeri in der Serie-A-Tabelle nach oben klettern.

Juventus Turin arbeitet sich in der Serie A langsam nach vorne. Nach dem schlechten Saisonstart holte der Meister der Jahre 2012 bis 2020 aus den letzten drei Spielen sieben Punkte. In der 6. Runde gewann Juventus am Sonntag zuhause gegen Sampdoria Genua 3:2. Der Rückstand auf Leader Milan ist mit acht Punkten aber immer noch beträchtlich.

Paulo Dybala, der Abwehrchef Leonardo Bonucci sowie der neu verpflichtete Internationale Manuel Locatelli erzielten die Tore. Für Dybala war der Arbeitstag nach seinem schönen Treffer zum 1:0 aber kurz darauf wegen mit einer möglichen Muskelverletzung vorbei. Unter Tränen ging der Argentinier, der nach dem Abgang von Cristiano Ronaldo wieder aufzublühen scheint, vom Platz und wird laut seinem Trainer Massimiliano Allegri am Mittwoch in der Champions League gegen Titelverteidiger Chelsea genauso wie Alvaro Morata fehlen.

Juventus führte 2:0 und 3:1, musste am Ende aber zittern, weil die Defensive einmal mehr nicht gut war. In sechs Spielen hat Juventus viermal zwei Tore kassiert, zu null spielte der Rekordmeister in der Serie A in dieser Saison noch nie.
 

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo