Ronaldo Juventus

Verzicht auf Startelf bei Juventus

Ronaldo: Bahnt sich doch noch Mega-Transfer an?

Cristiano Ronaldo hat laut übereinstimmenden Medienberichten auf einen Startelf-Einsatz bei Juventus gegen Udinese verzichtet, um sich auf einen Klub-Wechsel zu konzentrieren.

Noch vor wenigen Tagen hat Cristiano Ronaldo auf Instagram höchstpersönlich über die zahlreichen Transfer-Gerüchte Stellung genommen. "Die ständigen Spekulationen um seine Person seien nicht nur für ihn als Mensch und Spieler respektlos, vielmehr sei "die frivole Art und Weise, auf die in den Medien über meine Zukunft berichtet wird, auch respektlos gegenüber allen beteiligten Klubs, ihren Spielern und ihren Mitarbeitern."

Im Ligaspiel gegen Udinese soll der Superstar freiwillig auf der Bank Platz genommen haben, um taktisch vielleicht neue Möglichkeiten am Transfermarkt zu bekommen. Das berichtet unter anderem Transferexperte Fabrizio Romano. Er spricht außerdem, dass Juventus noch kein konkretes Angebot für den mehrfachen Weltfußballer auf dem Tisch liegen hat. 

Juventus zum Auftakt nur Remis

Juventus Turin muss sich am ersten Spieltag indes mit einem 2:2-Unentschieden begnügen. Die "Alte Dame" führte durch Treffer von Paulo Dybala (3.) und Juan Cuadrado (23.) bereits mit 2:0, doch Roberto Pereyra (51./FE) und Gerard Deulofeu (83.) glichen die Partie im zweiten Durchgang aus. Ein Treffer in der Nachspielzeit vom eingewechselten Cristiana Ronaldo wurde vom Videoschiedsrichter zurückgenommen. 

Der Transfer-Poker um Cristiano Ronaldo scheint doch noch weiterzugehen ...