Für CL fraglich

Kapselverletzung: Bayern bangen um Alaba

ÖFB-Star verletzte sich am Samstag gegen Schalke 04.

Der Einsatz von Bayern-München-Kicker David Alaba im letzten Heimspiel der Champions-League-Gruppenphase am kommenden Dienstag gegen Olympiakos Piräus ist zumindest fraglich. Wie der deutsche Tabellenführer am Sonntag bekanntgab, zog sich der ÖFB-Star beim 3:1-Sieg gegen Schalke 04 am Samstag eine Kapselverletzung im linken Sprunggelenk zu.

+++ Randale überschatten Bayern-Sieg +++

Foul von Ex-Teamkollegen
Das habe eine Untersuchung durch Mannschaftsarzt Volker Braun am Sonntag in München ergeben. "Ob Alaba gegen den griechischen Meister spielen kann, hängt vom Heilungsverlauf in den nächsten Tagen ab", hieß es vonseiten der Bayern. Der Linksverteidiger musste gegen Schalke in der 83. Minute nach einem Foul von Bayern-Leihspieler Pierre Emile Höjbjerg angeschlagen ausgewechselt werden.