"Alaba ist Geschenk des Himmels"

Sammer schwärmt

"Alaba ist Geschenk des Himmels"

Bayern-Sportchef Sammer schwärmt von unserem Fußball-Superstar.

Vor dem letzten Gruppenspiel der Champions League nahm sich Bayern -Sportchef Matthias Sammer für österreichische Reporter etwas Zeit. Kein Wunder: Im Mittelpunkt des von „Sky“ initiierten Talks stand natürlich David Alaba. Und bei diesem Thema kam Sammer gar nicht mehr aus dem Schwärmen.

„Alaba ist unsere Zukunft“
David Alaba ist ein Geschenk – normalerweise sagt man des Himmels – aber in dem Fall aus Österreich“, so der mit Lob sonst eher sparsam umgehende Deutsche. Einem baldigen Verkauf (Real Madrid bietet angeblich 40 Millionen Euro) erteilt Sammer sowieso eine klare Absage: „Er ist unverkäuflich, ganz im Gegenteil: David ist unsere Zukunft“.

Bayern-Coach Guardiola beschreibt, was den derzeit verletzten Alaba so unersetzlich macht: „Er kann auf fast jeder Position spielen. David ist sehr wichtig für uns. Wir werden es auch ohne ihn schaffen, aber es wird schwer.“ Sammer legt nach: „Wenn man sich ansieht, wie alt er ist und welche Attribute er schon an den Tag legt, dann ist das schon außergewöhnlich.“ Auch Sammer hofft, dass Alaba bald wieder ins Mannschaftstraining einsteigen kann: „Seine Verletzung hat uns wehgetan. Wir hoffen, dass er im Jänner wieder mit dabei ist.“

Bald neuer Vertrag?
Auch wenn Alaba bei den Bayern noch bis Sommer 2018 einen Vertrag hat, werden die Bayern nicht umhin kommen, schon bald einen neuen Vertrag mit dem ÖFB-Superstar auszuverhandeln. Sammer: „Wir wissen, dass wir frühzeitig auf ihn zukommen müssen.“ Das würde wohl auch eine gewaltige Gehaltsaufbesserung für Alaba mit sich ziehen.