Sammer: „Alaba ist unverkäuflich“

Transfer-Absage

Sammer: „Alaba ist unverkäuflich“

Bayern setzen auch in Zukunft ganz auf Österreichs Team-Star.

In den letzten Wochen und Monaten gab es immer wieder Gerüchte über einen möglichen Wechsel von David Alaba . Das Bayern -„Mädchen für alles“ soll vor allem im Visier von Real Madrid stehen. Um an den ÖFB-Teamstar zu kommen, müssten die „Königlichen“ aber wohl weit über jegliche Schmerzgrenze gehen.

Aktuelle Tabelle und Ergebnisse der deutschen Bundesliga

Denn: Bayern-Sportchef Matthias Sammer stellte am Dienstag gegenüber dem TV-Sender „Sky“ fest: „David Alaba ist unverkäuflich!“ Klare Worte des mächtigen Bayern-Managers. Und: Alaba zählt ob seiner Vielseitigkeit auch zu den absoluten Lieblingsspielern von Bayern-Coach Pep Guardiola. Der Spanier lässt Alaba – so er nicht gerade wie jetzt verletzt ist – außer als Stürmer praktisch auf allen Positionen spielen. Und egal, ob Alaba den linken Verteidiger gibt oder im zentralen Mittelfeld aufläuft – er enttäuschte bisher nie. Kein Wunder, dass die Bayern ihr Juwel nicht ziehen lassen wollen.