Barca-Star Messi will armen Fan treffen

Plastiksack-Trikot

Barca-Star Messi will armen Fan treffen

Kind in Trikot aus Plastiksackerl wurde zum Internetstar.

Für Lionel Messis kleinen afghanischen Fan Murtasa Ahmadi könnte bald ein Traum in Erfüllung gehen: Wie Afghanistans Fußballverband (AFF) am Montag mitteilte, versucht der Weltfußballer vom FC Barcelona, ein Treffen mit dem Fünfjährigen zu arrangieren. Murtasa wurde über Nacht berühmt, nachdem Fotos von ihm in einem aus einem Plastiksack hergestellten Trikot im Internet aufgetaucht waren.

Ort des Treffen noch nicht fix
Das Shirt hatte sein 15-jähriger Bruder Homajun aus einer in den argentinischen Farben blau-weiß gehaltenen Einkaufstasche gebastelt, da die in einfachen Verhältnissen lebende Familie aus der Provinz Ghazni zu arm ist, um ein echtes Messi-Shirt zu kaufen. Auf den Rücken hatte Homajun Messis Namen und Nummer geschrieben und Fotos von seinem kleinen Bruder ins Internet gestellt.

Laut einem Verbandssprecher muss noch die Frage geklärt werden, ob Messi seinen kleinen Fan in Afghanistan besucht, dieser nach Spanien kommt oder ein Treffen in einem Drittland organisiert wird. Angesichts der Sicherheitsrisiken eines Treffens in Afghanistan erklärte die spanische Botschaft in Kabul, sie werde alles unternehmen, um eine Begegnung in einem europäischen Land zu ermöglichen.