Red Bull blickt gierig nach England

Klub-Kauf

Red Bull blickt gierig nach England

Red Bull will Fußball-Filialen aufstocken. England ist das nächste Ziel.

Red Bull möchte weiter wachsen. Auch im Fußball-Business. Die Daily Mail hat spitz gekriegt, dass der Mateschitz-Konzern in England groß investieren will. Entweder soll direkt ein Premier League-Klub übernommen, oder nach Vorbild Leipzigs ein unterklassiger Verein nach oben gebracht werden.

Angeblich beobachtete Rangnick bereits Spiele von Charlton Athletic und FC Brentford. Auch der Mirror berichtet über das "Bullen"-Interesse. Der Traditionsklub Leeds wäre beinahe letzte Saison in die Red Bull-Familie eingegliedert worden. Die Gespräche scheiterten allerdings.

Sollte sich Mateschitz zum Ziel gesetzt haben, auch in England einzusteigen, ist das Vorhaben nur eine Frage der Zeit. Außer Red Bull Salzburg gibt es bereits Dependancen in Leipzig, New York, Ghana und Brasilien.