Schwedinnen schocken US-Girls

Überraschung

Schwedinnen schocken US-Girls

USA trifft nach 1:2-Niederlage gegen Schweden im Viertelfinale auf Brasilien.

Schweden hat sich bei der Frauen-Fußball-WM in Deutschland zum Abschluss der Gruppenphase doch etwas überraschend den Sieg in der Gruppe C gesichert. Die Skandinavierinnen feierten vor 23.468 Zuschauern in Wolfsburg in einer der bisher besten WM-Partien gegen die USA einen 2:1-(2:0)-Sieg. Lisa Dahlkvist (16./Foulelfmeter) und Nilla Fischer (35.) schossen die Schwedinnen zum Sieg.

Sie bekommen es nun im Viertelfinale am Sonntag (13.00 Uhr) mit Australien zu tun. Die USA, für die ein Treffer von Abby Wambach (67.) zu wenig war, müssen hingegen ebenfalls am Sonntag (17.30) gegen Brasilien antreten.

Im bedeutungslosen Parallelspiel trennten sich Nordkorea und Kolumbien vor nur 7.805 Zuschauern in Bochum torlos, beide Teams blieben damit im gesamten Turnierverlauf ohne Treffer. Weil zwei Spielerinnen Nordkoreas in den Spielen zuvor eine positive A-Probe beim Dopingtest abgeliefert hatten, musste diesmal das gesamte Team zur Dopingkontrolle.

Die weiteren Viertelfinal-Begegnungen lauten England gegen Frankreich (Samstag, 18.00) sowie Gastgeber Deutschland gegen Japan (Samstag, 20.45).