Matheus Cunha (Hertha Berlin) im Laufduell mit Florian Kainz (Köln)

spanien

Atletico schnappt sich Hertha-Star Cunha

Artikel teilen

Der amtierende spanische Meister hat auf dem Transfermarkt zugeschlagen: Stürmer Matheus Cunha wechselt von Hertha Berlin zu Atletico Madrid.

Der Brasilianer Matheus Cunha ist vom deutschen Fußball-Bundesligisten Hertha BSC zu Atletico Madrid gewechselt. Er beschert den Berlinern höchstwahrscheinlich eine neue Rekordablösesumme. Cunha unterschrieb beim spanischen Meister einen Fünfjahresvertrag, die Hertha kassiert für den Olympiasieger laut Berichten rund 30 Millionen Euro. Für die bisherige Rekordsumme hatte der Österreicher Valentino Lazaro mit seinem Wechsel zu Inter Mailand verantwortlich gezeichnet.

Am Wochenende hatte Trainer Pal Dardai den Offensivspieler wegen taktischer Disziplinlosigkeit nicht mehr berücksichtigt. Der 22-Jährige war Anfang 2020 von RB Leipzig für rund 18 Millionen Euro nach Berlin gekommen. In 40 Pflichtspielen erzielte er zehn Tore und leistete 13 Torvorlagen. ÖFB-Teamspieler Lazaro hatte dem Club 2019 gut 22 Millionen Euro eingebracht.
 

OE24 Logo