Messi

Spanier berichten

Barcelona: ER soll Neymar nachfolgen

Artikel teilen

Für 133 Millionen Euro wurde offenbar ein neuer Superstar gefunden.

Dieser Transfer sprengte alle Rekorde: Superstar Neymar verließ vergangene Woche den FC Barcelona und wird zukünftig für Paris Saint-Germain auflaufen. Für schlappe 222 Millionen Euro wurde er aus seinem Vertrag herausgekauft.

Die Katalanen haben nun also viel Geld für neue Spieler, aber nur wenig Zeit. In einer Woche beginnt die neue Saison, das Transferfenster ist nur noch bis zum 31. August geöffnet. Gerüchte über neue Spieler gibt es genug, laut englischer sowie spanischer Presse steht aber einer ganz oben auf der Wunschliste: Philippe Coutinho.

Für den Brasilianer soll Barcelona die stolze Summe von 133 Millionen Euro an den FC Liverpool überweisen.  Dabei soll bereits eine Einigung mit dem Brasilianer erzielt worden sein, auch die englischen Verantwortlichen sollen bei der gebotenen Ablöse langsam schwach werden.

Liverpool sucht bereits Nachfolger

Gegen den Transfer stemmt sich jedoch Reds-Trainer Jürgen Klopp. Der Deutsche erklärte Coutinho für unverkäuflich und will nur ungern ohne seinen besten Akteur in die neue Spielzeit gehen. Medienberichten zufolge ist Liverpool aber bereits auf der Suche nach Ersatz.

Dabei fällt vor allem ein Name immer wieder: Hakim Ziyech. Wie der Independent berichtet, soll der Marokkaner im Dienste von Ajax Amsterdam im Falle eines Coutinho-Verkaufes nach England gelotst werden.

Das könnte Sie auch interessieren:

Barca-Präsident tritt gegen Neymar nach

Paniktransfer? Barca mit BVB-Star einig

So emotional verabschiedet sich Neymar von Barca

OE24 Logo