Koeman Enrique

spanien

FC Barcelona: Wird er neuer Trainer?

Artikel teilen

Enriques Zukunft bei Katalanen ist offen. Das heizt Gerüchteküche an.

Lionel Messi zögert noch mit der Vertragsverlängerung. Trainer Luis Enrique kündigte zuletzt sogar im hauseigenen TV-Sender des FC Barcelona an, über seine Zukunft nachdenken zu wollen: "Ich habe keinen Zweifel, dass ich beim besten Klub, mit dem besten Team, den besten Spielern, in meinem Zuhause und bei meiner Familie bin."

+++ ManCity: Guardiola denkt ans Aufhören +++

Aber: "Es gibt einen Teil meines Jobs, der sehr hart ist, der mich sehr viel kostet und einen Negativ-Punkt darstellt, wenn ich über die nächsten Saisonen nachdenke." Sein Vertrag läuft im Sommer aus. Und der Erfolgstrainer, der Barca 2014 übernommen, je einmal zu Triple (Champions League, Meisterschaft, Cup) sowie nationalem Double geführt hatte, weiß nicht, ob er weitermachen will.

Zerbricht das Erfolgsteam etwa? Um das zu verhindern, wollen die Verantwortlichen vorbeugen. Der Vertrag mit Messi soll zu Rekord-Konditionen verlängert werden. Der Markt wird zudem sondiert: So ist Ronald Koeman offenbar in das Visier geraten.

© Getty
Koeman

(c) Getty

Koeman kein Unbekannter bei Barca

Laut Sportitalia wurde bereits Kontakt zum niederländischen Coach aufgenommen, der in der Premier League bei Everton unter Vertrag steht. Mit den Engländer rangiert er auf Platz sieben, ist noch bis 2019 gebunden. Barcelona wäre dem Bericht zufolge jedoch bereit, eine Ablöse für ihn zu bezahlen.

Koeman ist ein alter Bekannter: Er kickte von 1989 bis 1995 für den Traditionsverein. Kehrt er als Trainer zurück? Gerüchteweise wurde Enrique eine Frist gesetzt: Er soll sich im ersten Quartal 2017 für oder gegen eine Verlängerung entscheiden. Länger möchte Barcelona nicht zuwarten.

OE24 Logo