Real Madrid

Tabellenführung ausgebaut

Real jubelt über 2:0-Auswärtssieg bei Sociedad

Real Madrid hat mti einem 2:0-Auswärtssieg seine Tabellenführung in der La Liga ausgebaut.

Der FC Sevilla hat sich mit einem 1:0-Heimsieg über Villarreal am Samstag eine Moralinjektion für das "Mittwochs-Finale" in der Champions-League-Gruppenphase in Salzburg geholt. Ein frühes Tor von Lucas Ocampos (16.) entschied die Partie zugunsten der Hausherren, die mit etwas Glück und guter Defensive die drei Punkte holten und sich auf Platz zwei von La Liga setzten. Leader ist weiterhin Real Madrid, das bei Real Sociedad mit 2:0 gewann.

Vinicius Junior brachte die Madrilenen in der 47. Minute nach einem Doppelpass mit Luka Jovic in Führung, Jovic selbst besorgte dann zehn Minuten später das 2:0. Der Serbe war schon in der 17. Minute für Karim Benzema in Spiel gekommen, der Topstürmer verließ den Platz in San Sebastian mit Verdacht auf eine Verletzung. David Alaba zeigte bei Real in der Innenverteidigung eine souveräne Vorstellung und spielte gegen den Europa-League-Gegner von Sturm Graz durch.

Der FC Barcelona hat unterdessen nach zuletzt zwei Siegen den ersten Rückschlag unter Neo-Trainer Xavi Hernandez hinnehmen müssen. Die Katalanen verloren das Heimspiel gegen den Dritten Betis Sevilla durch ein Tor von Juanmi in der 79. Minute mit 0:1. Der von Rapid an Barca verliehene Yusuf Demir kam für den Liga-Siebenten nicht zum Einsatz. Auch Atletico Madrid verlor, gegen Mallorca setzte es für den amtierenden Meister eine 1:2-Niederlage.