Torres

international

Spielerfrau (29) bei Konzert erschossen

Artikel teilen

Cristina Vita Aranda, die Ehefrau des paraguayischen Fußball-Profis Ivan Torres (39), wurde bei einer Mafia-Schießerei tödlich verletzt.

Schreckliche Szenen ereigneten sich am Sonntag in der paraguayischen Hauptstadt Asuncion: Bei einer Schießerei im VIP-Bereich des Amphitheaters „Jose Asuncion Flores“  wurde die Ehefrau des Profi-Fußballer Ivan Torres (30) am Kopf getroffen – sie verstarb am Weg ins Krankenhaus. Medienberichten zufolge soll es sich um einen Anschlag auf einen lokalen Drogen-Boss gehandelt haben. 

© AFP
Torres
× Torres

Bei der Mafia-Schießerei starben Model und Influencerin Cristina Vita Aranda und ein Mann namens Marcos Ignacio Rojas Mora. Vier weitere Personen erlitten Schussverletzungen – sie wurden ins Krankenhaus eingeliefert.

Aranda und der Profi-Fußballer Ivan Torres waren zehn Jahre zusammen. Erst kürzlich hatten sie bekannt gegeben, sich scheiden lassen zu wollen. 

 

 

2015 stieß Torres von Erzrivale Cerro Porteño zu Club Olimpia. Nach einer Saison wurde Torres 2016 für ein Jahr an CA Colon im argentinischen Oberhaus verliehen. Der Linksverteidiger absolvierte bislang ein Spiel für die paraguayische Nationalmannschaft, viermal lief er für die U20 auf. 

OE24 Logo