Hinrunden-Aus für ÖFB-Star Junuzovic

Werder-Schock

Hinrunden-Aus für ÖFB-Star Junuzovic

Werder-Legionär fällt bis Jahresende aus.

Nach David Alaba bei den Bayern verpasst nun auch Werder-Profi Zlatko Junuzovic das Ende der Hinrunde in der deutschen Bundesliga! Der ÖFB-Legionär zog sich im Kellerduell gegen den VfB Stuttgart eine Schultereckgelenksprengung zu und muss in den nächsten Wochen pausieren. Das gab der Club am Montag nach einer genauen Untersuchung bekannt. Ob der 28-Jährige vielleicht sogar operiert werden muss, soll bis Dienstag entschieden werden

+++ Alaba fällt länger aus +++

Junuzovic fehlt den abstiegsbedrohten Bremern damit in den beiden abschließenden Bundesliga-Partien gegen Köln und Eintracht Frankfurt. Zudem ist der Mittelfeld-Akteur auch im DFB-Pokal gegen Borussia Mönchengladbach zum Zuschauen verdammt. "Der Ausfall ist sehr bitter für uns, aber so ist Fußball. Wir müssen akzeptieren, wenn Leistungsträger ausfallen. Wir hoffen, dass er schnellstmöglich wieder fit wird und gestärkt zurückkehrt", erklärte Werder-Trainer Viktor Skripnik am Montagvormittag.

Schmerzhafter Ausfall
Mit einer Ausnahme hat Junuzovic bisher alle Saisonspiele für Werder bestritten. Die Leistungen des Mittelfeldregisseurs waren aber nicht mehr so überzeugend wie in der vergangenen Saison. Das brachte dem Österreicher auch mediale Kritik ein.

"Es ist sehr schmerzhaft und nach den schwierigen letzten Wochen nicht einfach für mich, dass ich der Mannschaft in den wichtigen Partien vor der Winterpause nicht helfen kann", sagte Junuzovic auf der Werder-Website. "Aber in unserer aktuellen Situation ist es nicht wichtig, wer spielt, sondern dass alle zusammenhalten und wir als Team Punkte holen." Als Tabellen-15. liegen die Werderaner derzeit nur einen Zähler vor dem Relegationsplatz.

 

 

Zlatko Junuzovic hat in Stuttgart eine Schultereckgelenksprengung erlitten und wird den Grün-Weißen damit bis zum Ende der Hinrunde fehlen!Gute Besserung, Juno!

Posted by SV Werder Bremen on Montag, 7. Dezember 2015