So geht es mit Marko Arnautovic weiter

Poker um ÖFB-Star

So geht es mit Marko Arnautovic weiter

"King Arni" sorgt auf der Insel für Aufsehen und ist heiß begehrt.

Mit der 0:2-Pleite gegen Sunderland setzte es für Marko Arnautovic und Stoke City am vergangenen Wochenende einen kleinen Dämpfer. Dennoch hat der ÖFB-Kicker in den letzten Wochen sein Ansehen kräftig aufpoliert. Mitte November schoss Arnautovic mit einem Traumtor Chelsea ab und wurde von "Sky Sports" zum "Man of the Match" gewählt. Und auch in den übrigen Spielen wusste das ehemalige "enfant terrible" zu überzeugen.

Bleibt Arnautovic bei Stoke?
Kein Wunder, dass Coach Mark Hughes seinen Mittelfeldspieler längerfristig an den Verein binden möchte. "Wir wollen, dass er bleibt", hofft Hughes auf eine Verlängerung. Der 52-Jährige sieht bei Arnautovic, dessen Vertrag in Stoke bis 2017 läuft, noch Luft nach oben. "Die zwei Jahre hier waren gut, aber er hat das Potenzial noch besser zu werden."

Ob er sein volles Potential auch über 2017 hinaus bei Stoke oder einem anderen Klub ausschöpfen wird, darf allerdings bezweifelt werden. Bei einem Top-Angebot wäre Arnautovic einem Wechsel nicht abgeneigt und mit seinem Marktwert von fünf Millioen Euro wäre er für Top-Klubs der Insel ein wahres Schnäppchen...