lazaro_gepa

Champions League

Bullen heiß auf Spiel des Jahres

Salzburg bläst zum Angriff auf die Champions League. Die letzte Hürde: Zagreb.

Beim 3:1 gegen Mattersburg ließ Trainer Óscar García fast seine komplette Stammelf pausieren, denn der „Bullen“-Coach weiß: Am Mittwoch (20.45 Uhr, live in ORF eins) gegen Zagreb wartet „das Spiel des Lebens“, wie es sein Wirbelwind Valon Berisha nannte.

"Wir sind alle schon 
heiß auf dieses Spiel"

Schon ein 0:0 würde nach dem 1:1 im Play-off-Hinspiel daheim zum ersten Einzug der Salzburger in die Champions-League-Gruppenphase reichen. „Wir sind alle schon heiß auf dieses Spiel“, verrät Stefan Lainer nach seinem Doppelpack gegen die ­Vastić-Elf. Sensationelle zwanzig Heimspiele sind die „Bullen“ daheim schon ungeschlagen. Bleibt es auch gegen den Serienmeister aus Kroatien so, klappt es im neunten Anlauf endlich mit dem großen Ziel Champions Lea­gue. „Wir werden alles ­dafür tun, um unseren Traum Wirklichkeit werden zu lassen“, verspricht Valentino Lazaro.

"Schauen von Tag zu Tag, ob Soriano fit wird"

Die einzig offene Frage bleibt der Einsatz von Torjäger Jonatan Soriano. 
Den Spanier plagten zuletzt Muskelprobleme. „Wir schauen von Tag zu Tag, ob er fit genug ist“, erklärt der „Bullen“-Coach. Lainer: „Wir freuen uns auf Dinamo Zagreb.“