Bayern - PSG

Bitteres Aus im Viertelfinale

1:0 - Bayern siegen aber fliegen gegen PSG

Der FC Bayern hätte ein Tor mehr gebraucht - am Ende war der 1:0-Sieg in Paris zu wenig. Alaba & Co. verpassen das begehrte CL-Halbfinal-Ticket.

Der Titelverteidiger ist ausgeschieden! Nach dem 2:3 im Hinspiel gewannen die Bayern in Paris zwar glücklich mit 1:0, scheiden aber mit einem Gesamtscore von 3:3 aufgrund der Auswärtstorregel aus. Vorjahresfinalist Paris hingegen darf weiter vom ersten Champions-League-Titel träumen, trifft im Halbfinale auf Manchester City oder Dortmund.

Hier alle Details zum Spiel

© Getty
Bayern - PSG
× Bayern - PSG

 

Alaba legt im Mittelfeld los

Im Vergleich zum bitteren 2:3 im Hinspiel musste Bayern-Coach Flick seine Elf auf zwei Positionen ändern: Süle fehlte verletzt, auch Goretzka wurde nicht rechtzeitig fit, Boateng und Davies kamen ins Spiel. ÖFB-Legionär Alaba durfte in Abwesenheit von Gnabry und Lewandowski im zentralen Mittelfeld ran. Doch der Wiener musste mitansehen, wie Paris von Beginn an das Spiel an sich riss – und brandgefährlich war! Nach knapp drei Minuten schoss Mbappe nur knapp vorbei, dann scheiterte Neymar an Neuer (9.) – es sollte nicht das letzte direkte Duell der beiden werden.

Chancentod Neymar – Moting trifft

Und wo waren die Bayern? Erst nach rund 25 Minuten wurden sie offensiv präsent. Erst zirkelte Sane die Kugel aus 25 Metern vorbei (26.), Kimmich machte es ihm kurz darauf gleich (27.). Paris ließ sich davon aber nicht beirren. Im Gegenteil! Jetzt begann das Großchancen-Vergeben von Neymar: In der 29. Minute vergab der Brasilianer alleine vor Neuer. In Minute 34 scheiterte er am Pfosten, in Minute 37 mit einem sehenswerten Distanzschuss an der Latte, in Minute 39 abermals alleine vor Neuer an der Stange! Unglaublich: Drei Aluminium-Treffer binnen fünf Minuten. 

Doch das sollte sich rächen: Aus dem Nichts kamen die Bayern vors Tor, Alaba bekam im Strafraum den Ball, scheiterte aber an Navas – den Abpraller versenkte Choupo-Moting mit dem ersten Torschuss der Bayern zum schmeichelhaften 1:0 (40.). Die Bayern jetzt im Aufwind, Alaba zwang Navas aus 25 Metern zu einer Glanzparade (44.). Pause.

© Getty
Bayern - PSG
× Bayern - PSG

Bayern läuft in Hälfte 2 die Zeit davon

Aus der Paris stärker rauskam. Und in Person von Neymar die nächste Top-Chance liegen ließ: Nach Querpass von Di Maria rutschte er nur knapp am Ball vorbei (53.). Dann die Bayern: Sane auf Müller – Navas hielt (62.). Ansonsten fehlten in der zweiten Halbzeit lange die gefährlichen Szenen. Den Bayern rannte schon langsam die Zeit davon. Die Münchner mussten aufmachen, Paris lauerte auf Konter. Einer führte fast zur Entscheidung: Mbappe traf zum vermeintlichen 1:1, doch der Franzose stand zuvor im Abseits (79). Und die Bayern? Sane probierte es, schoss aber knapp vorbei (82.). Mehr gelang nicht mehr! Die Bayern sind draußen, Paris nimmt erfolgreich Revanche für die Pleite im Finale des Vorjahres. 

Im Parallelspiel gewinnt Porto gegen Chelsea mit 1:0. Die "Blues" stehen nach dem 2:0 im Hinspiel im Halbfinale.