Real-Star Bale weigert sich zu spielen

Coach Zidane verrät

Real-Star Bale weigert sich zu spielen

Die Fronten zwischen Gareth Bale und Real Madrid sind weiter verhärtet.

Real Madrids ehemaliger Rekordtransfer Gareth Bale will beim Achtelfinal-Rückspiel der Champions League bei Manchester City nicht spielen und wurde in Folge aus dem Kader des spanischen Meisters gestrichen.

„Es war ein persönliches Gespräch. Er wollte nicht spielen. Der Rest bleibt zwischen uns“, erklärte Real-Coach Zinédine Zidane vor der Kracher-Partie. Die Königlichen müssen gegen ManCity ein 1:2 aufholen, um das Ticket für das Viertelfinale der Königsklasse zu lösen.

© getty
Real-Star Bale weigert sich zu spielen
× Real-Star Bale weigert sich zu spielen

Das Verhältnis zwischen dem Waliser und Zidane gilt schon länger als zerrüttet. In der abgelaufenen Saison kam der Stürmerstar meist nur von der Bank, magere 16 Ligaeinsätze stehen bei Bale zu Buche. Zuletzt sorgte er nur abseits des Rasens mit seinen Lustlos-Auftritten auf der Tribüne während der Real-Spiele für Schlagzeilen. Die Zeichen stehen mehr denn je auf Abschied.

Real will Platz im Kader schaffen

Vergangenen Sommer stand ein China-Wechsel im Raum, doch kurz vor Abschluss platzte der Deal. Diesen Sommer könnte das jedoch anders kommen. Sollte ein entsprechendes Angebot eintrudeln,  würde man den 100-Millionen-Euro-Mann jetzt wohl ziehen lassen.

Um neue Stars in die spanisches Hauptstadt locken zu können, muss erst Platz geschaffen werden. Bale gilt als Abschiedskandidat Nummer eins. Auch bei Ex-Bayern-Star James Rodriguez geht die Tendenz klar auf Abschied.

2013 schloss sich Bale den Königlichen an. Für die Rekordsumme von 100 Millionen Euro kam der pfeilschnelle Flügelspieler von den Tottenham Hotspurs. Im Champions-League-Finale 2019 machte er sich bei den Fans unvergesslich, als er mit zwei Toren beim 3:1-Sieg gegen den FC Liverpool einnetzte. Derartige Auftritte von ihm im Real-Trikot wird man wohl nicht mehr sehen können.