Marc Janko FC Porto

fussball

Janko: "Porto braucht einen Killer"

Artikel teilen

Marc Janko in ÖSTERREICH über seinen spektakulären Wechsel zum FC Porto.

ÖSTERREICH: War das eine Flucht aus Enschede, Marc?
Marc Janko: Nein, überhaupt nicht. Die Zeit bei Twente ist wunderschön gewesen. Ein wichtiger Abschnitt in meiner Laufbahn. Aber Porto wollte mich unbedingt haben. Der Höhepunkt in meiner Karriere. Ich passe perfekt in das System. Porto hat einen Killer im Strafraum gesucht.
ÖSTERREICH: Kein böses Wort über Twente?
Janko: Kein böses Wort, im Gegenteil. Twente hat mir keine Steine in den Weg gelegt. Ich verlasse Enschede als Publikumsliebling, das macht mich stolz. Ohne Twente hätte ich nicht den Sprung nach Portugal geschafft.
ÖSTERREICH: Sie sollen über 1,5 Millionen Euro Gage beim FC Porto kassieren - stimmt das?
Janko: Eine hohe Gage ist immer auch mit hohen Erwartungen verbunden. Für mich ist es aber nichts Neues, dass man Titel und Topleistungen verlangt. Die Fähigkeiten dazu habe ich - darum hat mich Porto geholt!

Das sind unsere Bundesliga-Legionäre

kickt seit Juni 2011 für Schalke '04.

Der Ex-Kapfenberger spielt seit Sommer 2012 für 1899 Hoffenheim.

Seit Sommer 2011 bei Hannover 96 unter Vertrag.

kickt seit Saison 2010/11 für den VfB Stuttgart.

Seit Sommer 2009 beim VfB Stuttgart, sein Vertrag läuft im Juni 2015 aus.

Spielt seit 2009 in Stuttgart und ist bist Juni 2015 an den VfB gebunden.

kickt seit Saison 2008/09 für Werder Bremen.

Wechselte im Sommer von Hertha BSC zu Werder Bremen.

Werder Bremen (ab Winter 2012)

kickt seit Juni 2010 für Werder Bremen.

kickt seit 2008 für den FC Bayern München.

kickt seit Juli 2009 für den FSV Mainz 05.

kickt seit Sommer 2011 für den FSV Mainz 05.

kickt seit Winterpause 2010/11 für Borussia Mönchengladbach.

OE24 Logo