Stadion Schnee Eis

Keine Rasenheizung

Kälte! Ligastart am Wochenende gefährdet

Wegen der klirrenden Kälte sind nicht alle Auftaktspiele gesichert.

Von einer Absage bedroht ist vor allem die Samstagpartie von Admira gegen das Schlusslicht Kapfenberg. „Wir haben auch schon mit der Bundesliga gesprochen. Wir sehen es von unserer Seite sehr kritisch, der Platz ist durchgefroren und uneben“, so Admira-Funktionär Nik Wolfsgruber, In der Südstadt gibt es nämlich keine Rasenheizung.

Gefährdet
Auch im Wr. Neustädter Stadion fehlt sie. Die Niederösterreicher empfangen am Sonntag Rapid, wollen aber die Partie unbedingt durchdrücken. „Wir haben mehr als 60 Tonnen Sand in den Platz eingearbeitet. Unser Platz ist weder gefroren noch holprig“, sagt Manager Alexander Gruber. „Wir verstehen die Angst von Rapid nicht.“ Die Hütteldorfer befürchten, dass die Partie auf Druck des ORF angepfiffen werden muss.

Schnee
Von einer Absage bedroht ist auch das Westderby Innsbruck gegen Salzburg. „Momentan schaut es schlecht aus, bei uns ist es tief winterlich. Die Rasenheizung läuft, aber es ist noch eine Schneeschicht auf dem Platz“, berichtet Coach Walter Kogler.

Alles okay
Der Samstag-Hit Austria gegen Ried sowie das Spiel Sturm gegen Mattersburg dürften ohne Probleme über die Bühne gehen. In Wien und Graz ist seit Tagen die Rasenheizung eingeschaltet.