Steffen Hofmann

Im Horr-Stadion

Kapitän Hofmann als Fan beim Derby

2. 000 Rapid-Fans kommen am Sonntag ins Horr-Stadion. Darunter Hofmann.

Steffen Hofmann wird nun doch beim Derby dabei sein. Zwar nicht auf dem Spielfeld, dafür aber bei den Ultras. "Ich habe mir bei Fanchef Andi Marek eine Karte reservieren lassen. Ich will nicht auf die VIP-Tribüne", so Steff. "Bei den Rapid-Fans ist die Stimmung am besten. Das habe ich in Wiener Neustadt schon erlebt."

Zuversicht
Beim letzten Derby-Sieg im Horr-Stadion im Oktober 2005 (2: 0) führte Hofmann noch Regie. Im Tor stand Hedl, Dober war auch schon dabei. Und Hlinka hat inzwischen die Seiten gewechselt. Steff tippt diesmal wieder auf Rapid: "Die Jungs sind gut drauf, das haben sie beim 5: 0 gegen den LASK bewiesen."

Rückrunde
Er selbst arbeitet an seinem Comeback. "Ich wollte schon beim Derby wieder spielen, aber ich kann noch nicht schmerzfrei laufen." Jetzt hofft Hofmann, dass er zumindest bis zum Start der Frühjahrsvorbereitung wieder voll fit ist.