Klare Siege für Kroatien und Finnland

EM-Quali

Klare Siege für Kroatien und Finnland

Finnland schießt San Marino ab, Kroatien gegen Malta problemlos.

Neben jeder Menge Testspiele fanden am Mittwoch auch zwei EM-Quali-Matches statt.

Finnen ohne Probleme
In Gruppe E feierte Finnland mit dem Rapidler Markus Heikkinen einen 8:0-Kantersieg über Fußball-Zwerg San Marino. Forsell erzielte dabei zwischen der 51. und 78. Minute einen Hattrick. Altstar Litmanen verwandelte einen Elfmeter. Für die Finnen war es im vierten Gruppenspiel erst der erste Sieg.

Kranjcar-Doppelpack für Kroatien
In Gruppe F gab sich Kroatien beim 3:0 gegen Malta keine Blöße. Nico Kranjcar machte mit einem Doppelpack in der ersten Hälfte früh alles klar. Kalinic besrogte kurz vor Schlusspfiff den Endstand. Sturm Graz-Verteidiger Gordon Schildenfeld spielte bei Kroatien durch. Kroatien übernahm mit dem Sieg auch wieder die Tabellenspitze von Ex-Europameister Griechenland.

Gruppe E
Finnland - San Marino 8:0 (1:0)
Helsinki
Tore: Väyrynen (39.), Hämälainen (49., 67.), Forssell (51., 59., 78.), Litmanen (71./Elfmeter), Porokara (73.)
Heikkinen (Rapid) spielte bei Finnland durch.

Tabelle
1. Niederlande 4 4 0 0 12:2 12
2. Ungarn      4 3 0 1 12:4  9
3. Schweden    3 2 0 1  9:4  6
4. Moldawien   4 2 0 2  5:3  6
5. Finnland    4 1 0 3 10:6  3
6. San Marino  5 0 0 5 0:29  0

Gruppe F
Kroatien - Malta 3:0 (2:0)
Zagreb
Tore: Kranjcar (19., 42.), Kalinic (81.)
Schildenfeld (Sturm) spielte bei Kroatien durch.

Tabelle
1. Kroatien     4 3 1 0 8:1 10
2. Griechenland 4 2 2 0 4:2  8
3. Georgien     4 1 3 0 3:2  6
4. Israel       4 1 1 2 5:5  4
5. Lettland     4 1 1 2 3:5  4
6. Malta        4 0 0 4 1:9  0