Bale

So reagiert das Netz

Bale macht sogar die Frauen neidisch

Waliser sorgte beim 1:1 gegen Georgien mit seinen Haaren für Aufsehen.

Streng nach hinten zu einem Zopf gekämmt, so kennen wir die Haarpracht von Gareth Bale. Am Sonntag verselbstständigte sich diese. Beim enttäuschenden 1:1 von Wales gegen Georgien stand er plötzlich mit wallender Mähne auf dem Rasen.

Ja, manch Frau wurde bei diesem Anblick gar neidisch. "So nice", schmachtete eine Twitter-Nutzerin auf ihrem Account. Eine weitere war sprachlos, postete nur ein kurzes "Wow". Womöglich hätten sie auch gerne so langes, dichtes Haar wie Bale.

Andere wiederum lachten über die Verwandlung des Real-Kickers: "Von Gareth Bale zu Jennifer Bale.“ Klar ist: Die Haar-Panne könnte neue Geschäftstüren öffnen. Denn falls ein Shampoo-Hersteller noch ein Gesicht für seine Marke sucht, hätte Bale das wohl beste Argument für einen hochdotierten Werbevertrag.

Sportlich lief es für ihn nicht optimal: Wales verspielte eine 1:0-Führung. Das Tor hatte Bale übrigens noch mit Zopf erzielt.