Kurios: Drohne verzögert ÖFB-Anpfiff

Spieler verlassen den Platz

Kurios: Drohne verzögert ÖFB-Anpfiff

Weil eine Drohne über das Spielfeld irrte, verzögerte sich der Anpfiff des WM-Quali-Spiels gegen Moldawien.

Österreich braucht gegen Moldawien dringend drei Punkte im Kampf um die WM 2022. Vor dem Spiel war jedoch Chaos in Chisinau angesagt! Weil die Tonanlage im Stadion streikte konnten die Hymnen nicht abgespielt werden. Daraufhin sangen unsere ÖFB-Kicker inklusive Fans "Land der Berge" nach sekundenlanger Stille einfach selbst. Einige Minuten später war es dann doch soweit - die Hymnen von Österreich und Moldawien ertönten.

Hier die Partie im Sport24-LIVE-Ticker

© Screenshot/ORF
Kurios: Drohne verzögert ÖFB-Anpfiff
× Kurios: Drohne verzögert ÖFB-Anpfiff

© Screenshot/ORF
Kurios: Drohne verzögert ÖFB-Anpfiff
× Kurios: Drohne verzögert ÖFB-Anpfiff

© ORF/Screenshot
Kurios: Drohne verzögert ÖFB-Anpfiff
× Kurios: Drohne verzögert ÖFB-Anpfiff

Dann die nächste Panne: Eine Drohe verzögerte den endgültigen Anpfiff des Spiels. Die Spieler beider Teams nahmen diese ungewöhnliche Verzögerung mit Humor, spielten sich den Ball hin und her. Nach über 15 Minuten verließen die Spieler aus Sicherheitsgründen den Rasen.

© ORF/Screenshot
Kurios: Drohne verzögert ÖFB-Anpfiff
× Kurios: Drohne verzögert ÖFB-Anpfiff
 

Nach 30 Minuten konnte die Partie doch noch angepfiffen werden ...