Messi ist am Boden zerstört

fussball

Messi ist am Boden zerstört

Artikel teilen

Barca-Star in Tränen aufgelöst - Auszeit aus dem Nationalteam denkbar.

Argentiniens Fußball-Superstar Lionel Messi hat den verpassten Titel bei der Copa America kaum verkraften können. Seinem Teamkollegen Lucas Biglia zufolge brach der 28-Jährige nach dem gegen Chile im Elfmeterschießen (1:4) verlorenen Finale am vergangenen Wochenende in Tränen aus.

"Ich habe ihn nie so zerstört gesehen", sagte Biglia am Freitag dem argentinischen Sportsender TyC Sports. Viele Mitspieler würden Messi sogar dabei unterstützen, wenn er sich eine Auszeit von der Nationalmannschaft nehmen wolle. Darüber war zuletzt in spanischen Medien spekuliert worden.

Für Messi war es die zweite Finalniederlage in Folge bei einem großen Turnier nach der WM 2014 in Brasilien, bei der es ein 0:1 gegen Deutschland gesetzt hatte. Auf einen Titel mit dem Nationalteam wartet der Superstar des FC Barcelona noch. In der Heimat hagelte es daher zuletzt erneut Kritik.

OE24 Logo