ÖFB Damen

Frauen-EM

Darin sind ÖFB-Girls schon Europameister

Artikel teilen

Sie schweben auf Wolke sieben - und brillieren in einer neuen "Disziplin".

Unsere Fußballerinnen sorgen in den Niederlanden für Furore - das bleibt auch den Wettanbietern nicht verborgen: Waren sie vor EM-Start mit einer Titelquote von 50,00 nur als elftbestes Team gerankt, haben Nina Burger und Co. nun eine Titelquote von 30,00 - stark!

Damit überholte man die höher eingeschätzten Schweizerinnen, Norwegerinnen und Belgierinnen, ist nun achtbester Tipp. An den Titel denken die Österreicherinnen nach dem 1:1 gegen Mitfavorit Frankreich weiterhin nicht. Torfrau Manuela Zinsberger: "Wir schauen von Spiel zu Spiel. Das haben wir so von Beginn an gemacht, das werden wir genauso weitermachen."

Am Mittwoch steht das entscheidende letzte Gruppenspiel gegen Island (20:45 Uhr im oe24-LIVE-TICKER) auf dem Plan. Ein Punkt reicht zum Viertelfinal-Einzug. Und die rot-weiß-roten Kickerinnen befinden sich in Traumform. Das haben sie auch bei der von der UEFA initiierten "Bucket Challenge".

Eder und Aschauer treffsicher

Dabei muss man sich diesmal kein Eis über den Körper schütten, sondern den Ball aus fünf Metern in einen Kübel lupfen. Klingt einfach, ist es jedoch nicht: Jasmin Eder traf von fünf Versuchen einmal und stürmte danach jubelnd durch den Raum. Verena Aschauer war zwei Mal erfolgreich. Damit führt Österreich das internationale Ranking an und ist zumindest in dieser Disziplin bereits Europameister.

 

 

The @oefb_1904 girls NAILED our Bucket Challenge! ???? ???? ????  #Austria #WEURO2017

Ein Beitrag geteilt von UEFA Womens EURO (@uefawomenseuro) am


Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo