Baumgartlinger

Gegen Finnland

Darum wiegt Baumgartlingers Ausfall schwer

ÖFB probt gegen Finnland Ernstfall. Kapitän fällt im Testspiel jedoch aus.

Julian Baumgartlinger wird wegen seiner Zehenverletzung am linken Fuß gegen die Finnen (Dienstag, 20:45 Uhr im oe24-LIVE-TICKER) nicht auflaufen, teilte der ÖFB am Sonntagabend mit. Teamchef Marcel Koller nominiert keinen Spieler nach.

Der Mittelfeldspieler von Bayer Leverkusen absolvierte daher am Sonntagnachmittag statt des Mannschaftstrainings nur eine individuelle Einheit mit ÖFB-Physiotherapeut Mike Steverding. Danach war klar: Er fällt im Testspiel aus.

Das WM-Qualifikationsspiel am Freitag gegen Moldawien (2:0) hatte der 29-Jährige wegen einer Sperre verpasst. Bitter: Die rot-weiß-roten Stars sollen gegen Finnland das neue System verinnerlichen und für die nächste wichtige Partie gegen Irland (11. Juni) den Ernstfall proben - ohne ihren Kapitän.

Prödl: "Wir haben mehr drauf"

Die 3-4-3-Premiere gegen Moldawien ist zwar gut verlaufen. Aber: "Gegen größere Gegner hätten wir schon noch Probleme", weist Sebastian Prödl darauf hin, dass es noch lange nicht perfekt ist und Moldawien kein Maßstab war. Eine offene Frage: Wie stark geht Teamchef Marcel Koller aufs Irland-Spiel (11. Juni) ein? Konkret: Wird der dann gesperrte Marko Arnautovic beginnen?

Prödl blickt jedenfalls positiv in die Zukunft: "2016 haben wir ein bisschen verpennt. Wir haben mehr drauf, das wissen wir und auch ganz Fußball-Europa." Jetzt müssen sie es nur noch zeigen - auch gegen die Finnen.