Dieses Team schießt uns zur EURO

Dritter Sieg in Folge

Dieses Team schießt uns zur EURO

Rot-Weiß-Rot nach Triumph gegen den Gruppenfavoriten voll auf EM-Kurs.

9 Spiele in Folge ungeschlagen, 2014 als einziges europäisches Team ohne Niederlage – das österreichische Nationalteam ist nicht zu stoppen. Das jüngste Highlight war der Sieg gegen die Russen. Teamchef Marcel Koller gab den Kickern den Sonntag frei (erst am Abend Training). Und blickte noch einmal stolz zurück auf den wichtigen Sieg.

Nach tollem Kampf: "Es 
ist ein schönes Gefühl"
„Es ist noch immer ein schönes Gefühl“, sagte der Schweizer mit einem breiten Grinsen im Gesicht. Die 94 Minuten am Samstag waren jedoch extrem nervenaufreibend. Hätte Kokorin in der Anfangsphase nicht die Stange, sondern das Tor getroffen, wer weiß, wie das Spiel ausgegangen wäre. Koller: „Glück braucht man immer. Aber das kann man sich erarbeiten.“

Diashow: Die Noten der ÖFB-Stars gegen Russland

Note 1

Note 2

Note 1

Note 2

Note 3

Note 2

Note 3

Note 1

Note 2

Note 2

Toe 4

Über das nicht gegebene Tor von Rubin Okotie konnte er sich gar nicht lange ärgern. Weil der Joker gleich danach das 1:0 schoss. Und das Team auch danach alles richtig machte.

„Nach einem Tor fällt oft die Spannung ab, die fünf Minuten danach sind meist sehr gefährlich“, weiß Koller, „das haben wir vorher angesprochen.“ Und die Konzentration hoch gehalten, die Russen hatten keine Chance mehr!

Noch nicht durch
Österreich überwintert an der Tabellenspitze, die EM ist in Griffweite. Koller tritt aber auf die Euphoriebremse: „Wir freuen uns. Es ist schön, über Weihnachten Erster zu sein. Aber wir sind noch nicht durch. Es wartet noch viel Arbeit auf uns.“ Auch die Spieler warnen vor verfrühter Euphorie. Aleks Dragovic: „Wir müssen die Kirche im Dorf lassen. Der Weg ist noch weit – aber wir sind gut dabei.“ Kapitän Fuchs weiß: „Wir haben noch 6 Spiele, müssen noch überall hinfliegen. Wir müssen am Boden bleiben.“ Aber ein bisschen träumen wird doch erlaubt sein? Stefan Ilsanker: „Ich träum eigentlich nur von meiner Freundin.“

Diashow: Bilder zu Österreich gegen Russland