Franco Foda

Startschuss für WM-Quali, JETZT LIVE

Foda vermeldet ersten Kader nach EURO-Abenteuer

Für das 25-köpfige Aufgebot, das laut ÖFB-Angaben zu erwarten ist, kommt Barcelona-Youngster Yusuf Demir infrage. 

Österreichs Fußball-Teamchef Franco Foda gibt am Dienstag (11.30 Uhr HIER im Sport24-LIVE-Ticker) seinen ersten Kader nach der EM bekannt. Zwei Ausfälle von Leistungsträgern zwingen den Deutschen zum Improvisieren. Rechtsverteidiger Stefan Lainer fehlt wegen eines am Samstag erlittenen Knöchelbruchs, Stürmer Sasa Kalajdzic wegen seiner schweren Schulterverletzung. Für das 25-köpfige Aufgebot, das laut ÖFB-Angaben zu erwarten ist, kommt Barcelona-Youngster Yusuf Demir infrage.

Hier die Pressekonferenz im Sport24-LIVE-Ticker:



 12:20

Auf Wiedersehen!

Das war's von uns. Vielen Dank für ihr Interesse! Bis zum nächsten Mal beim Sport24-LIVE-Ticker.

 12:16

Kara und Kainz dabei

Mit Ercan Kara und Florian Kainz sind ein Rapidler und ein ehemaliger mit an Bord - noch bei der EURO durften die Beiden nur zusehen. Valentino Lazaro schafft es nicht ins Aufgebot. der Ex-Salzburger befindet sich momentan auf Klubsuche. Auch Karim Onisiwo, Marco Friedl und Ersatzgoalie Pavao Pervan sind beim nächsten Lehrgang nicht dabei. Letzterer wird von Heinz Lindner ersetzt.

 12:10

Auf Abruf: Diese Spieler könnten nachrücken

Pavao PERVAN (VfL Wolfsburg/GER), Jörg SIEBENHANDL (SK Sturm Graz), Cican STANKOVIC (AEK Athen/GRE), Richard STREBINGER (SK Rapid); Kevin DANSO (RC Lens/FRA), Marco FRIEDL (SV Werder Bremen/GER), Gernot TRAUNER (Feyenoord Rotterdam/NED), Maximilian ULLMANN (SK Rapid), Maximilian WÖBER (FC Red Bull Salzburg); Husein BALIC (LASK), Thomas GOIGINGER (LASK), Raphael HOLZHAUSER (Beerschot V. A./BEL), Jakob JANTSCHER (SK Sturm Graz), Valentino LAZARO (Inter Mailand/ITA), Dejan LJUBICIC (1. FC Köln/GER), Reinhold RANFTL (FC Schalke 04/GER), Stefan SCHWAB (PAOK Saloniki/GRE), Hannes WOLF (Borussia Mönchengladbach/GER); Adrian GRBIC (FC Lorient/FRA), Marco GRÜLL (SK Rapid), Karim ONISIWO (1. FSV Mainz 05/GER)

 12:08

Demir ist dabei!

Und klar ist nun auch: Yusuf Demir erscheint auf der Kaderliste für die anstehenden Aufgaben in der WM-Quali.

 12:03

Das ist der 25-Mann starke ÖFB-Kader!

TOR: Daniel BACHMANN (FC Watford/ENG), Heinz LINDNER (FC Basel/SUI), Alexander SCHLAGER (LASK)

VERTEIDIGUNG: David ALABA (Real Madrid/ESP), Aleksandar DRAGOVIC (Roter Stern Belgrad/SRB), Martin HINTEREGGER (Eintracht Frankfurt/GER), Philipp LIENHART (SC Freiburg/GER), Phillipp MWENE (PSV Eindhoven/NED), Stefan POSCH (TSG 1899 Hoffenheim/GER), Christopher TRIMMEL (1. FC Union Berlin/GER), Andreas ULMER (FC Red Bull Salzburg)

MITTELFELD: Julian BAUMGARTLINGER (Bayer 04 Leverkusen/GER), Christoph BAUMGARTNER (TSG 1899 Hoffenheim/GER), Florian GRILLITSCH (TSG 1899 Hoffenheim/GER), Stefan ILSANKER (Eintracht Frankfurt/GER), Florian KAINZ (1. FC Köln/GER), Konrad LAIMER (RB Leipzig/GER), Marcel SABITZER (RB Leipzig/GER), Louis SCHAUB (1. FC Köln/GER), Xaver SCHLAGER (VfL Wolfsburg/GER), Alessandro SCHÖPF (Arminia Bielefeld/GER)

STURM: Marko ARNAUTOVIC (FC Bologna/ITA), Yusuf DEMIR (FC Barcelona/ESP), Michael GREGORITSCH (FC Augsburg/GER), Ercan KARA (SK Rapid)

 11:59

Nun ist Teamchef Franco Foda am Wort. Der Kader wird jetzt vorgelesen!

 11:50

Windtner stellt sich Fragen

Leo Windtner muss sich einigen Fragen hinischtlich seines Nachfolgers stellen. Der bald abtretende ÖFB-Präsident winkt aber gleich ab und lässt nichts über seine mögloche Nachfolge durchsickern. Brisant: Mit Philipp Bodzenta, Public Affairs Director von Coca-Cola, sitzt ein potenzieller Kandidat auf den Posten des ÖFB-Bosses bei der Pressekonferenz in einer Reihe mit Windtner.

 11:44

ÖFB setzt Umwelt-Zeichen

Als erste Aktion für mehr Klimaschutz will der ÖFB 100 Bäume pflanzen lassen. Der CO2-Fußabdruck soll insgesamt deutlich reduziert werden.

 11:32

ÖFB-Partner "Coca Cola"

Zunächst wird die Werbetrommel gerührt. Die Weltmarke "Coca Cola" und der ÖFB verbindet eine langjährige Partnerschaft. In Zukunft will man gemeinsam auf Kontinuität und mehr Nachhaltigkeit setzen.

 11:30

Auf geht's

Teamchef Franco Foda und ÖFB-Präsident Leo Windtner haben Platz genommen.

 11:25

Gleich geh'ts los!

In Kürze wird Teamchef Franco Foda seinen ÖFB-Kader bekannt geben - noch gute 5 Minuten, dann sind wir schlauer!

 11:11

Alaba und Arnautovic gesetzt

Teamstürmer Marko Arnautovic steht Foda nach seinem Transfer von China nach Italien künftig wieder uneingeschränkt zur Verfügung. Der Stürmer-Routinier überzeugte bei seinem Ligadebüt für den FC Bologna am Sonntag gegen Aufsteiger Salernitana (3:2) mit einem Treffer. Sein Freund David Alaba dagegen kam mit Real Madrid nicht über ein 3:3 (1:0) bei Levante hinaus. Alaba erhielt als Linksverteidiger zwar gute Kritiken, bei Levantes Führungstor zum 3:2 machte er aber keine gute Figur.

"Er hatte eine perfekte Partie, war der Schlüssel zum ersten Tor von Madrid und gab dem Spiel Rhythmus und Geschwindigkeit - sowohl im Angriff als auch in der Verteidigung", schrieb die spanische Sportzeitung "As" am Montag über Alaba. "Allerdings begann er in der zweiten Hälfte zu leiden und hatte beim dritten Tor der Gastgeber Pech, als ihm der Ball ungewollt an den Kopf sprang." Alles in allem sei der Wiener für Real aber "in wenigen Monaten zu einem Spieler von fundamentaler Bedeutung" geworden.

 11:06

Kalajdzic-Ausfall schmerzt

In der Offensive unseres A-Teams fehlt Kalajdzic. Anstelle des Stuttgart-Angreifers, der laut Club-Angaben "drei bis vier Monate" ausfallen dürfte, könnte der kurz vor der EURO dem Rotstift zum Opfer gefallene Adrian Grbic (FC Lorient) ein Comeback geben. Als Rechtsverteidiger-Ersatz für Stefan Lainer ist Philipp Mwene eine Option. Der 27-Jährige war bereits vor der EM in Fodas Großkader gestanden, wartet aber noch auf seinen ersten Lehrgang mit dem Team. Seit seinem Anfang Juni fixierten Wechsel vom FSV Mainz zu PSV Eindhoven ist der Wiener beim niederländischen Vizemeister gesetzt.

 11:01

Nimmt Foda Juwel Demir mit?

Eine Nominierung von Yusuf Demir (Barcelona) könnte erwartet werden. Der 18-Jährige Ex-Rapidler absolvierte am Samstag in der Liga seinen ersten Pflichtspieleinsatz für die Katalanen. Bei der EURO war der Youngster auf der Abrufliste gestanden. Im ÖFB-Team hatte er aber bereits im März im WM-Quali-Heimspiel gegen die Färöer (3:1) debütiert. Der Offensivmann avancierte mit 17 Jahren, neun Monaten und 26 Tagen nach David Alaba und Hans Buzek zum drittjüngsten ÖFB-Nationalspieler seit dem Zweiten Weltkrieg. Foda hatte Demir schon damals als "Riesentalent" bezeichnet und dessen besondere Stärken in Ballbesitz hervorgehoben. Im Spiel gegen den Ball gibt es dagegen noch Verbesserungspotenzial.

Unter Umständen könnte Demir vorerst aber auch bei der U21 verbleiben, für die er im Juni zum Auftakt der EM-Quali gegen Estland (2:0) brilliert hatte. Die Auswahl von Werner Gregoritsch gastiert in der EM-Quali am 3. September in Norwegen bzw. empfängt am 7. September in Ried Aserbaidschan.

 10:59

ÖFB-Team mit Mammutprogramm

Unsere Österreicher treffen bei der Fortsetzung der WM-Quali nächsten Mittwoch (1. September) in Chisinau auf die Republik Moldau. Darauf folgen ein weiteres Auswärtsspiel gegen das von Ex-ÖFB-Sportdirektor Willi Ruttensteiner betreute Israel (4. September) sowie eine Heimpartie in Wien gegen Schottland (7. September).

 12:44

Willkommen beim Sport24-LIVE-Ticker!

ÖFB-Teamchef Franco Foda setzt mit der Kaderbekanntgabe den Startschuss für die WM-Qualifikation Anfang September. Sport24 tickert für Sie LIVE!