Gegen Liechtenstein sind wir Mega-Favorit

EM-Quali

Gegen Liechtenstein sind wir Mega-Favorit

Artikel teilen

Alaba & Co haben 35fachen Marktwert von Liechtensteins Team.

Es wäre der vierte Pflichtspielsieg für Rot-Weiß-Rot in Folge. Und die Vorzeichen stehen gut. Österreich hat noch nie gegen die Kicker aus dem Fürstentum verloren. Nicht nur deswegen ist Marcel Kollers Team klarer Favorit.

+++ Mitspielen: Tickets für Österreich - Bosnien gewinnen +++

Video: Alaba warnt vor Liechtenstein

Zehn Kicker von uns sind teurer als Liechtenstein
Ein Blick auf die Marktwerte zeigt: Morgen trifft David auf Goliath. Der Kader der Österreicher hat einen Wert von knapp 112 Millionen Euro. Und somit das rund 35-Fache der Liechtensteiner (3,125 Mio.). Es gibt sie also doch, die Fußballzwerge!

Formbarometer des Nationalteams

Marktwert 0,5 Mio, Verein Hannover. Form: Nur Ersatz. 50 %

Marktwert 1,5 Mio, Verein Stuttgart. Form: Mit VfB in der Krise 20 %

Marktwert 11 Mio, Verein Dynamo Kiew. Form: ganz stark 90 %

Marktwert 6 Mio, Verein RB Salzburg. Form: souverän 80 %

Marktwert 6 Mio, Verein Köln. Form: Sehr solide 80 %

Marktwert 3 Mio., Verein Schalke. Form: auf und ab 75 %

Marktwert 4 Mio, Verein Mainz. Form: nach Verletzung topfit 80 %

Marktwert 38 Mio, Verein Bayern München. Form: Bärenstark 100 %

Marktwert 5 Mio, Verein Stuttgart. Form: mit Vfb in der Krise 20 %

Marktwert 6 Mio, Verein Werder Bremen. Form: stark 80 %

Marktwert 5 Mio, Verein Stoke City. Form: oft Ersatz 60 %

Marktwert 1 Mio, Verein Sydney. Form: In Torlaune - nur zuletzt nicht 90 %

Interessant: Unser teuerster Kicker ist David Alaba (38 Mio.). Aber nicht nur der Bayern-Star ist teurer als der komplette Kader der Liechtensteiner -das gilt für neun weitere ÖFB-Kicker. Der teuerste Liechtensteiner ist Sandro Wieser mit 600.000 Euro. Er verteidigt beim Schweizer FC Aarau. Und mit Keeper Robert Almer (500.000 Euro) ist nur ein Österreicher weniger wert als Wieser!

Video: Alaba lobt Stimmung im Team

Es spricht viel für unseren vierten Auswärtserfolg in Serie. Und seit September 2013 (0:3 in Deutschland) hat Österreich in jedem der zwölf Länderspiele immer zumindest einmal getroffen. Das ist zuletzt jenem ÖFB- Team gelungen, das 1954 WM-Dritter wurde.

+++ Frisurenalarm bei Marko Arnautovic +++

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo