Liechtenstein: Ein "Ösi" als Neuzugang

Mega-Talent

Liechtenstein: Ein "Ösi" als Neuzugang

Marcel Büchel kickte mit „Drago“ in der U19. Jetzt spielt er für Liechtenstein.

Österreich - Liechtenstein ab 18 Uhr im LIVE-Ticker

Marcel Büchel wurde in Feldkirch geboren, in Vorarlbergs zweitgrößter Stadt machte er seine ersten Gehversuche in Sachen Fußball. Aber bereits als Teenager kehrte der Mittelfeldspieler seiner Heimat den Rücken, um fortan in der Schweiz und Italien (u. a. in der Juventus-Jugend) an seinem Spiel zu feilen.

2009 machte der Mittelfeldmann Seite an Seite mit Dragovic, Garics, Özcan oder Weimann noch drei Spiele für die U19-Nationalmannschaft Österreichs – und doch wird der jetzt 24-Jährige am Montag in Wien das „Team Rot-Weiß-Rot“ zum Gegner haben.

Im September nahm der Italien-Legionär, der in dieser Saison bei Empoli sein Debüt in der Serie A feierte, die liechtensteinische Staatsbürgerschaft an. Die Wurzeln der Familie liegen im Fürstentum.

Büchel: »Wir freuen uns auf die Party in Wien«
Jetzt fiebert „Vorarlbergs Fußballer des Jahres 2013“ dem Duell mit seinen Ex-Kollegen entgegen. „Ich freue mich extrem, für Liechtenstein spielen zu können“, erzählt er. „Aber ich finde es super, wie sich das österreichische Team entwickelt hat. Wir freuen uns auf die Party in Wien.“