Koller überrascht mit Aufstellung

Vier Änderungen

Koller überrascht mit Aufstellung

Das Happel-Stadion wird heute beim Match Österreich - Türkei zum Hexenkessel!

Österreichs Fußball-Teamchef Marcel Koller hat seine Anfangsformation im (heutigen) Testspiel im Wiener Happel-Stadion gegen die Türkei im Vergleich zum Albanien-Match an vier Positionen verändert. Anstelle von Robert Almer steht Ramazan Özcan im Tor, für den erkrankten Julian Baumgartlinger agiert Stefan Ilsanker im Mittelfeldzentrum.

An vorderster Front stürmt diesmal Rubin Okotie, Marc Janko nimmt auf der Bank Platz. Außerdem ersetzt Guido Burgstaller auf dem rechten Flügel Martin Harnik, der demnächst Vater wird und deshalb bereits das ÖFB-Camp verließ.

ÖFB-Startformation gegen Albanien: Özcan - Klein, Dragovic, Hinteregger, Fuchs - Ilsanker, Alaba - Burgstaller, Junuzovic, Arnautovic - Okotie

Happel-Stadion wird Hexenkessel
Die albanischen Fans am Samstag waren schon laut. Und heute? Gegen die Türkei erwartet die ÖFB-Elf ein "Auswärtsspiel" im Happel-Stadion! "Je nach Situation könnte das schon ein Auswärtsspiel werden", sagt auch Teamchef Marcel Koller.

Bis gestern waren 28.000 Karten verkauft, 6.000 davon für den Gästesektor. Aber viele in Österreich lebende Türken oder Fans mit türkischen Wurzeln haben auch Karten in den anderen Sektoren. Etwa die Hälfte der Fans wird die Gäste anfeuern - das wird heute ganz heiß werden! Wie schon gegen Albanien gelten auch heute verstärkte Sicherheitsmaßnahmen.