Platz 15! Allzeit-Hoch für ÖFB-Team

FIFA-Weltrangliste

Platz 15! Allzeit-Hoch für ÖFB-Team

Koller-Truppe schrammte nur knapp an Topf 1 für WM-Quali-Auslosung vorbei.

Das österreichische Fußball-Nationalteam hat in der am Donnerstag vom Weltverband (FIFA) veröffentlichten Weltrangliste mit Rang 15 ein Allzeit-Hoch erreicht. Die bisher beste Platzierung des ÖFB-Teams im 1993 eingeführten FIFA-Ranking datierte vom Mai 1999. Damals befand sich Österreich auf Rang 17.

Ex aeqo mit der Slowakei, dem Führenden der EM-Quali-Gruppe C, liegt die rot-weiß-rote Auswahl mit 1.016 Punkten auf dem geteilten 15. Rang und damit etwa vor den ehemaligen Weltmeister-Nationen Italien (17.) und Frankreich (22.) sowie der Schweiz (18.).

WM-Quali-Topf 1 verpasst
Das aktuelle FIFA-Ranking wird von der Europäischen Fußball-Union (UEFA) auch für die Setzung bei der Auslosung der Qualifikationsgruppen für die WM 2018 in Russland am 25. Juli in St. Petersburg herangezogen. Österreich, das als Spitzenreiter der Gruppe G vor der erfolgreichen Qualifikation für die EM-Endrunde in Frankreich steht, schrammte dabei nur knapp an Topf eins vorbei, der sich aus den neun besten europäischen Teams zusammensetzt. Auf den Neunten Kroatien (1.023) fehlen der ÖFB-Equipe lediglich sieben Punkte.

In den Top Ten gab es gegenüber der vergangenen Wertung vom 4. Juni einige Veränderungen: Argentinien ist nach dem bei der südamerikanischen Kontinental-Meisterschaft erreichten Finale neuer Spitzenreiter und verdrängte Weltmeister Deutschland auf den zweiten Platz. Belgien ist Dritter. Neu in den Top Ten sind Rumänien (8.), England (9.) und Wales (10.).

EM-Quali-Gegner hinken hinterher
Aus europäischer Sicht machten die Färöer den größten Sprung nach vorne. Die Nordländer verbeserten sich nach ihrem 2:1-Sieg über den ehemaligen Europameister Griechenland um 28 Plätze und liegen nunmehr auf Rang 74.

Von Österreichs EM-Qualifikationsgegnern verlor Russland nach der jüngsten 0:1-Niederlage gegen die rot-weiß-rote Auswahl zwei Plätze und liegt an der 28. Stelle. Schweden schob sich auf Rang 33 vor, Montenegro ist nur mehr 81. Moldau - am 5. September in Wien nächster ÖFB-Widersacher - ist weiterhin 124. Liechtenstein fiel um 18 Ränge auf die 147. Stelle zurück.


FIFA-Weltrangliste vom 4. Juni 2015:

1. (  3) Argentinien       1.473
2. (  1) Deutschland       1.411
3. (  2) Belgien           1.244
4. (  4) Kolumbien         1.217
5. (  6) Niederlande       1.204
6. (  5) Brasilien         1.186
7. (  7) Portugal          1.177
8. ( 12) Rumänien          1.166
 9. ( 15) England           1.157
10. ( 22) Wales             1.155
    
Weiter:

15. ( 20) ÖSTERREICH        1.016
28. ( 26) Russland            782 *
33. ( 39) Schweden            752 *
81. ( 70) Montenegro          423 *
124. (124) Moldau              236 *
147. (129) Liechtenstein       182 *

VIDEO: So fahren wir zur EM!