oberhauser

Mattscheibe

Oberhauser glaubt nicht mehr an CL

ORF-Info-Direktor Elmar Oberhauser sucht einen Nachfolger für Sportchef Hans Huber und kündigt das Aus für die Champions League an.

ÖSTERREICH: Herr Oberhauser, der ORF sucht einen neuen Sportchef. Nach welchen Kriterien wird entschieden, wer Nachfolger für Hans Huber wird?
Elmar Oberhauser: Wir legen dieselben Kriterien wie bei jeder Ausschreibung für eine ORF-Hauptabteilung an. Wir werden den fähigsten Kandidaten, der sich bewirbt, nehmen.

ÖSTERREICH: Angeblich gilt Hans Peter Trost, ein enger Mitarbeiter von Ihnen, als der große Favorit?
Oberhauser: Es gibt keine Favoriten, denn sonst hätte ja die Ausschreibung keinen Sinn. Die Bewerbungsfrist endet am 8. Juli und nach dem 9. Juli werden wir möglichst rasch eine Entscheidung treffen.

ÖSTERREICH: Wann steht der Nachfolger für den scheidenden Sportchef fest?
OBERHAUSER: Wir werden noch im Juli einen Nachfolger für Hans Huber präsentieren.

ÖSTERREICH: Verhandelt der ORF noch um die Rechte für die Fußball Champions League oder herrscht dazu schon absoluter Stillstand?
OBERHAUSER: Stillstand gab es dazu nie. Aber wir befinden uns in einer ganz schwierigen Situation, weil der ORF für die Champions-League-Rechte derzeit kein Geld hat und wir uns die Champions League zu den bisherigen Konditionen nicht einmal annähernd werden leisten können. Es gibt nach wie vor Gespräche, aber ich bin zur Champions League nicht sehr optimistisch, aber auch nicht ganz hoffnungslos. Die Tür ist noch nicht zu.

ÖSTERREICH: Wie steht es um die Rechte zur Fußball-Bundesliga und Formel 1?
OBERHausER: Beide Entscheidungen drängen derzeit nicht. Die Bundesliga-Rechte haben wir noch ein Jahr, jene an der Formel 1 bis Ende 2011.