Glasner-Rückkehr für Freitag geplant

Zustand verbessert

Glasner-Rückkehr für Freitag geplant

Gesundheitszustand des Ried-Kapitäns verbessert. Heimkehr noch diese Woche.

Oliver Glasner befindet sich offenbar auf dem Weg der Besserung. Eine Computertomographie zeigte am Dienstag beim Verteidiger des österreichischen Fußball-Cupsiegers SV Ried einen guten Heilungsverlauf, auch die erhöhte Temperatur und die Entzündungswerte gingen zurück. Am Donnerstagnachmittag ist eine weitere Untersuchung geplant, sollte diese ebenfalls positive Ergebnisse bringen, erfolgt am Freitag die Überstellung von Kopenhagen ins Krankenhaus Ried.

Der 36-jährige Oberösterreicher hatte sich am 31. Juli im Liga-Spiel auswärts gegen Rapid (0:0) durch einen Zusammenstoß mit Mario Sonnleitner ein Cut an der rechten Stirn und eine Gehirnerschütterung zugezogen. Trotzdem war er dann mit der Mannschaft nach Kopenhagen zum Drittrunden-Rückspiel der Europa-League-Qualifikation gegen Bröndby mitgereist, hatte dort das Abschlusstraining mitgemacht und Kopfbälle geübt. Danach klagte Glasner über heftige Kopfschmerzen und wurde sofort ins Spital gebracht, wo eine Gehirnblutung diagnostiziert wurde, die einen neochirurgischen Eingriff erforderlich machte.